Semalt Expert beschreibt die Arten von Internetbetrug und Möglichkeiten, sie zu vermeiden

Das Internet ist eine große Ressource für alle. Viele Unternehmer nutzen die E-Commerce-Plattform als neue Marketingmethode. Mit dem Web gibt es unbegrenzte Chancen und Möglichkeiten für jedes Startup. Große Unternehmen haben diese Gelegenheit genutzt und viele Websites erstellt. Marketingtechniken wie die Suchmaschinenoptimierung helfen jedem Online-Start, Starthilfe zu geben und Gestalt anzunehmen. Menschen und Unternehmen können mit den Millionen von Kunden-Internets einen angemessenen Gewinn erzielen.

Wenn Menschen daran denken, Websites einzurichten, führen Cyberkriminelle wie Hacker und Betrüger verschiedene Arten von Internetbetrug online aus. Daher muss sich jeder vor solchen Verbrechen hüten. Sie können riesige Geldbeträge mitnehmen und andere unerwünschte Verbrechen online begehen.

Andrew Dyhan, der Experte von Semalt Digital Services, hat einige Arten von Internetbetrug maßgeschneidert, mit denen Sie konfrontiert werden können, und Möglichkeiten, wie Sie sie vermeiden können.

1. Kreditkartenbetrug

Viele Hacker zielen auf kommerzielle Websites und andere Online-Plattformen für Kreditkarten ab. Durch den Diebstahl von Kreditkarten können Hacker auf Millionen von Kundendollar zugreifen. Darüber hinaus verkaufen sie die gestohlenen Kreditkarten online in dunklen Netzmärkten wie Outlaw. Es ist wichtig, sich vor Hacking-Methoden wie SQL Injection und anderen Methoden zu hüten, mit denen Betrüger die Sicherheit von Online-Transaktionen gefährden. Darüber hinaus ist es wichtig, Ihre Kunden für die Methoden zu sensibilisieren, mit denen diese Kriminellen Karten stehlen und ihre Kreditkarten schützen. Platzieren Sie Karteninformationen außerdem nur auf vertrauenswürdigen Websites.

2. Betrug und E-Mails

E-Mails bieten einen sicheren Kanal, über den Betrüger ihre Ziele erreichen können. In anderen Fällen können sie Massen-Spam ausführen, mit denen Betrüger online Tausende von Dollar verlieren können. Sie sollten E-Mails vermeiden, die aus nicht überprüften Quellen stammen. In anderen Fällen können Sie einige erweiterte Spamfilter verwenden, die in einigen sicheren E-Mail-Systemen vorhanden sind. Solche einfachen Maßnahmen können Ihr E-Commerce-Geschäft vor den Auswirkungen von Internetbetrug und anderen Arten von Angriffen schützen. Sie sollten Ihre Website frei von diesen und anderen Arten von Angriffen halten.

3. Phishing

Diese Art von Internetbetrug bringt einen dazu, Informationen auf einer gefälschten Seite herauszugeben. Die meisten Spam-Angriffe enthalten Phishing-Seiten sowie andere Arten potenziell schädlicher Links. In anderen Fällen können Spammer Anhänge mit Trojanern in eine E-Mail einfügen. Diese Viren können zahlreiche Auswirkungen auf den Zielcomputer haben, z. B. Browser-Hacking. Sie können auch Phishing-Techniken verwenden, um Personen auf gefälschte Zahlungsseiten zu verweisen, die Kreditkarteninformationen von anderen Straftaten stehlen können.

Fazit

Es sind alle Arten von Personen online. Während Menschen online alle möglichen nützlichen Startups gründen, machen andere Personen mit schlechten Absichten Methoden, um ihre Verbrechen auszuführen. Zum Beispiel behalten Menschen ihre Chancen, anderen mit kommerziellen Websites zu helfen. Auf der anderen Seite können Hacker Kunden Geld hacken und wegnehmen sowie die Website herunterfahren. Dieser Leitfaden kann Ihnen dabei helfen, Internetbetrug wie Geldwäsche zu vermeiden. Die Sicherheit Ihrer Website und die Ihres Kunden liegt in Ihren Händen.